©  Foto:

Die Herberge beim Hald Hovedgaard

Das Hostel bei Hald Hovedgaard ist eine von vielen Herbergen entlang des Hærvejen. Die Herberge liegt malerisch in der Gegend in der Nähe des Hald Sees und der Dollerup Hügel.

Die Herberge liegt direkt an der Wanderroute Hærvejs südlich von Viborg.

8 km vom Bahnhof Viborg entfernt.

5,3 km bis zum nächsten Lebensmittelgeschäft in Viborg - Løvbjerg.

5,5 km bis zum nächsten Lebensmittelgeschäft in Skelhøje

Als Wanderer, Pilger, Radfahrer und Reiter sind Sie in der Herberge immer willkommen. Die Herberge ist vom ersten Tag der Osterferien bis zum letzten Tag der Herbstferien geöffnet. Die Herberge ist vom ersten Tag der Osterferien bis zum letzten Tag der Herbstferien geöffnet, kann aber in der Nebensaison durch Schulklassen und andere Gruppen ausgebucht sein. Überprüfen Sie also das Buchungssystem. Oder schickt eine E-Mail.

Die Herberge ist in einem ehemaligen Stallgebäude in Hald Hovedgaard untergebracht und verfügt über 32 Betten in einem Schlafsaal, eine separate Küche mit viel Platz, 3 Toiletten und 3 Duschräume.

In den Monaten Juni, Juli und August ist es möglich, Kaffee, Nudeln und eine kleine Auswahl an anderen Lebensmitteln zu kaufen, wenn Sie nicht Ihre eigenen mitbringen. Bezahlt werden kann in bar oder mit MobilePay.

Der Hald Sø ist ein sehr schöner und sauberer Badesee

Hier gibt es „Die 5 Halder“, die die Geschichte des Ortes über 800 Jahre hinweg erzählen. In der Scheune gibt es eine elektronische Ausstellung und im Gelände hinunter zum See kann man die Spuren der 4 ehemaligen Gutshäuser in der Landschaft erleben.

Der Hærvejspas kann hier erworben werden, er kostet 50 DKK und enthält 45 Briefmarkenseiten und begleitende Geschichten über Hærvejen.

Entfernungen zu den nächstgelegenen anderen Herbergen am Hærvejen

Jugendherberge Thorning in südlicher Richtung - 21 km

Viborg Pilgrimshus Richtung Norden - 11 km

Jugendherberge Hjarbæk in nördlicher Richtung - 20 km

Weitere Fotos auf Instagram

#hærvenejen #visitviborg #visitaarhusregion 

Share your moments with us: