Rus-Wikinger aus dem Osten im Museum Moesgaard

Im Museum Moesgaard wird eine neue einzigartige Sonderausstellung über die Rus-Wikinger eröffnet. Machen Sie die Reise mit und besuchen Sie die Wikinger und deren Siedlungen im Osten Europas, wo die Wikinger machtvoll und unvergleichlich reich waren.

Die Sonderausstellung im Museum Moesgaard folgt den Spuren der Wikinger in Osteuropa. Viele meinen, die Wikinger zogen nach Westen, brandschatzten, plünderten und kehrten nach Hause zurück. Die Kriegszüge der Wikinger nach Westen, in die Normandie und nach England, sind gut erforscht und beschrieben. Über die Kriegszüge nach Osten aber über die Ostsee und weiter auf den Flüssen nach Byzanz und zum Arabischen Kalifat hat es bisher kein klares Bild gegeben.

Kriegszug nach Osten

Kommen Sie mit auf eine szenografische Reise in eine Epoche von etwa 250 Jahren – von etwa 800 bis 1050, als der gesamte europäische Kontinent von den Rus-Wikingern ”entdeckt” wurde. Die Wikinger treffen auf Pelzjäger, baltische und slawische Volksgruppen und die Nomaden der Steppenlandschaft im Süden. Die Begegnung wird schnell zu einem Kampf um Macht, Reichtum und nicht zuletzt Silber.

#moesgaardmuseum #visitaarhus #visitaarhusregion